UG-Rett.jpg
Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG Rett)Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG Rett)

Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-Rett)

Die Unterstützungsgruppe Rettungsdienst (UG-RD oder auch UG-Rett) wird bei hohem Einsatzaufkommen oder Großschadenslagen eingesetzt, wenn alle regulären Rettungsdienst-Einsatzkräfte bereits gebunden sind oder der Einsatz der UG Rett den schnellsten Einsatz bis zum Eintreffen des Regel-Rettungsdienst garantieren kann.

Im Unterschied zu Helfer vor Ort ist die UG-Rett mit einem Rettungswagen ausgestattet.

Im Unterschied zu einer Schnelleinsatzgruppe werden diese bereits bei regulären Rettungsdienst-Einsätzen angefordert.

Wie so viele unserer Aufgaben im BRK (z.B. Blutspendedienst, Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, HvO, SEG, usw.) werden auch Einsätze der UG-Rett von unseren Mitgliedern rein ehrenamtlich durchgeführt. Die Unterhaltung der Fahrzeuge sowie Beschaffung der Materialien werden unter anderem auch durch Spenden mitfinanziert.

 

 

 

Dank einer großzügigen Spender einer Privatperson konnten im Februar 2016 den vier UG Rett-Standorte in unserem Landkreis mit jeweils einem sehr gut erhaltene, generalüberholten und modernen Rettungsdienstfahrzeug mit aktueller DIN-Ausstattung übergeben werden.

 

Die gespendeten Rettungswagen werden bei Duplizitätsfällen im öffentlichen-rechtlichen Rettungsdienst oder bei sogenannten Einsatzspitzen, aber auch bei Großschadensereignissen oder sanitätsdienstlichen Absicherungen, bei denen ein Rettungswagen benötigt wird, eingesetzt.

Zusammen mit den zur Zeit 7 Rettungswagen aus dem öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst können im Idealfall 11 Rettungswagen nach DIN-Norm in den Einsatz gebracht werden.  

Standorte der Unterstützungsgruppen (UG) Rettungsdienst

  • Amorbach
  • Eichenbühl
  • Leidersbach
  • Mömlingen